Beschlussänderung der Mitgliederversammlung

Bei der Mitgliederversammlung am 15.01.2016
wurden folgende Beschlüsse geändert bzw. hinzugefügt.

Beschluss Nr. 5

Einführung einer Pauschale von 2,00 € pro Garten und Jahr ab 2017. Diese Pauschale ist zur Deckung der gestiegenen Kosten für Schausteller und Requisiten. Erläuterungen werden durch den Vertreter der Kulturgruppe Herrn Gärditz vorgestellt.



Beschluss Nr. 6

Jeder Gartenbesitzer und Mitglied der Stromgemeinschaft ist Eigentümer seines Stromzählers und somit im eichrechtlichen Sinn verantwortlicher Verwender. Das heißt, jeder Gartenfreund ist verpflichtet einen geeichten Stromzähler zu verwenden und diesen, wenn nach dem 01.01.2015 eingebaut, auch an das Eichamt zu melden.

Alle Gartenfreunde, welche aktuell noch keinen geeichten Zähler verwenden, werden aufgrund der gültigen Rechtsgrundlagen zur Verwendung von geeichten Stromzählern verpflichtet. Ein Stromzählerwechsel ist unverzüglich bis spätestens zum 30.04.2016 durch eine elektrische Fachkraft vornehmen zu lassen. Der alte Zähler ist zu Kontrollzwecken bis zur Ablesung aufzubewahren.



Beschluss Nr. 7

Im Zuge der Stromkassierung 2016 sind zusätzlich zu den Stromverbrauchswerten die Informationen zu Geräteart, den Gerätehersteller, die Typenbezeichnung und das Jahr der Kennzeichnung bei der Ablesung zu melden bzw. durch den Ableser zu dokumentieren.

Wird bei der Ablesung festgestellt, dass der Gartenfreund einen nicht geeichten Stromzähler verwendet, wird zum Schutz aller Gesellschafter (Verbraucher) der betroffene Garten von der Stromversorgung ausgeschlossen. Dies geschieht unter Einhaltung aktueller Regelungen der existierenden Beschlüsse bei Stromabschaltung einer Parzelle. Der von der Abschaltung betroffene Gesellschafter ist nicht von der Bezahlung der allgemeinen Umlage (Grundgebühr für den Stromverbrauch Verein und Reparaturrücklagen der Strominfrastruktur, wie z.B. Wasserpumpe, Wegbeleuchtung etc.) befreit.



KGV “Sachsenland e.V.”
Der Vorstand
15.01.2016